Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Freiwillige IsolationEhepaar verlässt Wohnung im 14. Stock seit Monaten nicht

Während andere unter Quarantäne leiden, sind Hermine und Johann Ehgartner aus Knittelfeld seit Monaten in freiwilliger Isolation – auf 70 Quadratmetern, ohne Balkon, dafür mit herrlicher Aussicht.

Zeitunglesen auf dem Computer gehört für Hermine und Johann Ehgartner zur Tagesroutine
Zeitunglesen auf dem Computer gehört für Hermine und Johann Ehgartner zur Tagesroutine © Josef Fröhlich
 

"Mit ausgefahrenen Fahrwerken fliegen sie dort drüben in Richtung Zeltweg und landen dann. Ich liebe es, da zuzusehen", sagt Johann Ehgartner. Er steht am Fenster seines Wohnzimmers in Knittelfeld und schaut in Richtung Westen zum Fliegerhorst. Warum er so weit sieht? Weil sein Wohnzimmer in 45 Meter Höhe liegt, im 14. und obersten Stock eines Hochhauses in der Knittelfelder Sandgasse. Johann Ehgartner lebt dort gemeinsam mit seiner Frau Hermine in einer 70-Quadratmeter-Wohnung. Es gibt keinen Balkon, dafür herrliche Aussicht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ragnar Lodbrok
8
14
Lesenswert?

Jeder wie er will,

was die beiden machen ist eine Krankheit.

Stemocell
22
21
Lesenswert?

Wie ein anderer Poster weiter unten schon anmerkte:

Alles muss man nicht verstehen. Die Argumentation funktioniert nur, weil die beiden Herrschaften als Pensionisten nicht um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen und außerdem zu zweit das Ganze durchstehen können. Ein berufstätiger Single kommt beim lesen dieses Artikels aus dem Kopfschütteln wahrscheinlich nicht mehr heraus.
Persönlich ist es mir des Weiteren absolut unverständlich, wie man auch noch stolz darauf sein kann, sich dermaßen vera****** zu lassen.
Aber wie gesagt, alles muss man nicht verstehen.

schulzebaue
36
13
Lesenswert?

Die Kurz‘sche

Panikmache funktioniert.

Und wenn wir noch 9 Jahre warten hat er wohl auch mit den 100000 Toten recht.

HPHP
4
27
Lesenswert?

Artikel sinnerfassend gelesen?

Es sei nicht die Angst vor Corona, die sie daheimbleiben lasse. "Ich bin einmal in einem Supermarkt und auch sonst öfter gestürzt, da habe ich im Winter einfach Sorge, auszurutschen", begründet Hermine Ehgartner die freiwillige Isolation.

Ichweissetwas
3
37
Lesenswert?

Den Beiden passt dies so,

Und wenn sie sich so Wohlfühlen, dann ist es völlig O K !!

Ninaki
110
26
Lesenswert?

pension

Schön für alle, die es sich so einrichten können. Der überwiegende Teil der Bevölkerung ist aber mit ohne Office und home schooling am Ende seiner Nerven und seiner Kräfte.
Wenn ich jeden Monat mein fixes Geld am Konto habe und keine Angst vor der Zukunft haben müsste, dann wäre ich auch ausgeglichener und würde mir 2 Stunden Frühstück gönnen.
Aber bitte nicht vergessen: damit die zwei Pensionisten glücklich in ihrer Wohnung isoliert sitzen können, gehe ich jeden Tag arbeiten und kann nicht frei entscheiden ob ich mir jetzt noch ein Stündchen Fensterschauen gönne oder nicht. Irgendwie fühl ich mich verarscht durch so einen Artikel...

Meeresrauschen
1
46
Lesenswert?

naja ninaki...

wenn du mal 45 jahre durchgehend gearbeitest hast, kannst du dir fürs frühstück auch zeit lassen

Toyota11000
5
24
Lesenswert?

dann

kündigens halt. AMS zahlt gut und pünktlich.

marcneum
2
45
Lesenswert?

@Ninaki

Sie sind ein so armer Mensch... Und das meine ich nicht, weil sie sich keine 2h fürs frühstücken nehmen können, sondern ob ihrer Geisteshaltung!

fon2024
5
76
Lesenswert?

andaman

ninaki was glaubst du die haben auch genug gearbeitet und nicht gejammert das sie früher die Pensionisten erhalten mussten,

kleger
6
108
Lesenswert?

Da sind

einmal zwei Menschen einfach nur glücklich und zufrieden mit dem wie sie es sich eingerichtet haben. Trotzdem gibts noch immer die, die alles besser wissen und nicht gut sein lassen können was für die zwei gut ist. Von meiner Seite alles Gute und weiterhin eine schöne Zeit für die Beiden.

cheol80
10
26
Lesenswert?

Alles muss man nicht verstehen.

Ich kann die Argumente nicht ganz nachvollziehen.

Marli86
41
58
Lesenswert?

Bewegung

Wenn ich mir die zwei so anschaue, würde ein bisschen Bewegung gut tun. Wenn man im Winter nicht (so oft) raus will, ist das ja noch nachvollziehbar aber sonst bei schönem Wetter.
Ständig auf der roten Couch und TV, sehr gesunder Lebensstil.

Sorry, aber sowas ist einfach völlig unverständlich.

DannyHanny
20
136
Lesenswert?

So ein liebes Paar!

Bescheiden, ausgeglichen, lebensfroh, zufrieden mit dem was ist! Es ist eine Freude, so etwas zu lesen!!
Ihnen alles alles Gute!

DannyHanny
20
104
Lesenswert?

@ so ein liebes Paar!

Und an alle mieselsüchtigen " roten Daumen Drücker":
Nehmt euch ein Beispiel, an der Lebenseinstellung dieses Paares!

Balrog206
20
16
Lesenswert?

Ja e

Danny liebe grüsse in die Lurgrotte 😉

plolin
50
56
Lesenswert?

Oh mein Gott.

Das wäre für mich die totale Katastrophe. Eingesperrt in den eigenen vier Wänden und das auch noch freiwillig.
Aber jeder, wie er will.