Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eigene PlakatwandEin Gesetzeshüter verwandelt sich privat zum Mutmacher

Kurt Maitz aus St. Margarethen gestaltet seit 25 Jahren seine eigene Plakatwand mit positiven Botschaften.

Vier mal ein Meter groß ist die Plakatwand, die an der westlichen Ortseinfahrt von St. Margarethen steht. Die Osterbotschaft hat Kurt Maitz selbst gestaltet
Vier mal ein Meter groß ist die Plakatwand, die an der westlichen Ortseinfahrt von St. Margarethen steht. Die Osterbotschaft hat Kurt Maitz selbst gestaltet © Maitz
 

Botschaften über soziale Medien zu verbreiten ist heutzutage für viele Normalität. Kurt Maitz aus St. Margarethen bei Knittelfeld hat sich sein eigenes soziales Medium geschaffen – aber nicht im virtuellen Raum, sondern zum Angreifen. Seit 25 Jahren bespielt er eine vier mal ein Meter große Fläche an der westlichen Ortseinfahrt mit selbst gestalteten Plakaten. Es sind immer positive Botschaften, die er verbreitet: „Ich will damit einen kleinen Beitrag leisten, um den Menschen Mut zu machen“, begründet er sein Engagement. Begonnen habe alles mit der Ankündigung von Konzerten für den örtlichen Musikverein, wo er die Tuba bläst und dem er seit 40 Jahren angehört. „Dann habe ich mir gedacht, da gehört auch in der Zeit zwischen den Konzerten etwas hin“, so der St. Margarethener.

Kommentare (1)
Kommentieren
hakre
1
8
Lesenswert?

!

Ein gesegnetes Osterfest allen