Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flammender AppellHundetrainern reicht es: Petition für Öffnung der Welpenkurse gestartet

Mehr als 600 Unterstützer fanden sich bereits für die Petition zweier Grazerinnen. Befürchtet wird ein Anstieg an Bissvorfällen. Auch die SPÖ erwägt einen dritten Anlauf im Parlament.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Immer mehr Menschen legen sich einen Hund zu - die Erziehung bleibt oft auf der Strecke © (c) manushot - stock.adobe.com
 

Ein heißes Thema bleiben die zwangsweise geschlossenen Hundeschulen: Wie berichtet sind Gruppenkurse seit November 2020 untersagt, erlaubt sind lediglich Einzeltrainings. Und das in einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen einen Hund anschaffen. Sozialisierung in der Gruppe ist so nicht möglich - und die wäre gerade für Welpen und Junghunde enorm wichtig. "Laut der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung sind unaufschiebbare berufliche Zusammenkünfte erlaubt. Wir möchten, dass dazu auch Welpenkurse zählen", erklärt Hundetrainerin Renate Ploder von "Wedelwerk".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.