Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. Johann am TauernGroße Trauer um beliebtes Landjugend-Mitglied (20)

Völlig unerwartet ist Florian Stocker aus der Gemeinde Pölstal verstorben. Er wurde nur 20 Jahre alt. Seine Landjugend-Kameraden stellen nun eine Spendenaktion für die Begräbniskosten auf die Beine.

Florian Stocker wurde nur 20 Jahre alt © kk
 

Der Schock sitzt tief bei den Mitgliedern der Landjugend St. Johann am Tauern. Völlig unerwartet verstarb ihr Freund Florian Stocker in der Nacht auf Donnerstag (11. Februar). Der erst 20-Jährige hinterlässt seine Eltern und fünf teils noch minderjährige Geschwister. Da die Mutter schwer erkrankt ist - sie leidet an einer Krankheit, die sie im Alltag stark beeinträchtigt und die fortschreitend ist - hat die Landjugend eine Spendenaktion auf die Beine gestellt. "Der Tod von Florian ist total tragisch, er war immer gesund, es war so unerwartet", erzählt Christian Strasser, Obmann der Landjugend-Ortsorganisation. Nun wolle man der Familie wenigstens die Last der Begräbniskosten nehmen.

Auch in der Gemeinde Pölstal ist die Trauer groß, zahlreiche Organisationen und Vereine planen bereits Unterstützungen für die Familie. Florian Stocker war gerade erst ins Berufsleben gestartet, er wird als überaus engagiert und beliebt beschrieben. "Vor zwei Wochen war er noch aktiv dabei, es ist unvorstellbar, dass es so schnell gehen kann", so Strasser. Spendenboxen stehen ab sofort bei "Nah und Frisch" in Hohentauern, "Kauf und Treff" in St.Johann am Tauern, beim Adeg in Möderbrugg, der Raiffeisenbank Möderbrugg sowie der Poststelle Oberzeiring. Ein Spendenkonto wurde eingerichtet: IBAN AT62 3836 8000 0201 4215 (Spenden Florian Stocker).

An folgenden Standorten werden Spendenboxen stehen ✨ Nah und Frisch Hohentauern ✨ Kauf und Treff St.Johann am Tauern ✨ Adeg Möderbrugg ✨ Raiffeisenbank Möderbrugg ✨ Poststelle Oberzeiring

Gepostet von Landjugend St. Johann am Tauern am Montag, 15. Februar 2021

Kommentare (1)
Kommentieren
Ichweissetwas
0
14
Lesenswert?

wie gibt es so etwas

so früh und plötzlich...?!
Ganz großartig die Spendenaktion, obwohl sie das größte Leid doch nicht hindern kann.....