Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LandwirtschaftskammerEnttäuschter Obmann tritt bei der Wahl nicht mehr an

Kammerwahl: Bauernbund hat im Bezirk Murtal einen neuen Mann an der Spitze. Kandidaten aller Parteien stehen fest.

Leonhard Madl legt alle politischen Funktionen zurück
Leonhard Madl legt alle politischen Funktionen zurück © Josef Fröhlich
 

Er trat vor fünf Jahren als junger Bauer voller Tatendrang an. Und er war der erste Obmann der aus Judenburg und Knittelfeld fusionierten Bezirkskammer Murtal. Doch nach einer Periode tritt Leonhard Madl (39) aus St. Lorenzen (Gemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld) bei der Wahl am 24. Jänner nicht mehr an. Er legt außerdem seine Funktion als Chef des ÖVP-Bauernbundes Murtal zurück. „Es sind persönliche Gründe“, will Madl auf Anfrage der Kleinen Zeitung nicht mehr über seinen Schritt sagen. Insider wissen, dass Leonhard Madl wegen diverser interner Vorgänge enttäuscht ist und zuwenig Rückenwind vonseiten der steirischen Bauernbund- und Kammerspitzen gespürt habe. Auch im Bezirk habe er nicht nur Unterstützung erfahren, sondern das eine oder andere Hackl aus den eigenen Reihen zu spüren bekommen.

Kommentare (1)
Kommentieren
alsoalso
0
5
Lesenswert?

Leonhard Madl wegen diverser interner Vorgänge enttäuscht

hochinteressant und interpretierbar