Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OberwölzAcht Millionen Investition in ökologischen Holzbau

Unternehmer Reinhard Hansmann hat mit "Reinholz" eine neuartige Holzbauweise erfunden, die ohne Plastik und Kleber auskommt. Aus einem Leaderprojekt wurde nun eine Millioneninvestition.

"Von Haus aus natürlich" - unter diesem Slogan wird Reinholz vermarktet © Hansmann
 

Positive Nachrichten aus der Wirtschaft sind in den vergangenen Monaten rar geworden. Umso auffälliger ist da eine Millioneninvestition aus der Gemeinde Oberwölz: Reinhard Hansmann führt seit 2011 das gleichnamige Holzbau- und Abbundzentrum, im Jahr 2019 entstand aus einem Leaderprojekt der Holzwelt Murau heraus die "Reinholz GmbH". "Schon 2016 haben wir begonnen zu überlegen, wie man die Wertschöpfung in der Region Murau steigern und Arbeitsplätze schaffen könnte", berichtet der Gründer. In enger Zusammenarbeit mit Architekten wurde eruiert, was Murau einzigartig macht. "Unsere Idee war, dass mehr Holz in die Wand muss. So ist das Murauer Holzhaus entstanden." Tatsächlich ist der Holzanteil bei der herkömmlichen Holzriegelbausweise weit geringer, als man annehmen möchte. Im Vergleich dazu steht "Reinholz" für ökologischen und neuartigen Holzbau. Durch ein patentiertes Verfahren werden Bretter so dicht ineinander verschoben, dass Folien und somit Plastik unnötig gemacht wird.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren