AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SeckauDiesen Lebkuchen genießt man von London bis Hongkong

In Seckau bäckt die Familie Regner Lebkuchen nach Rezepten vom Urgroßvater. Ein Besuch in einer der traditionsreichsten Backstuben der Steiermark.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Echte Handarbeit: Michael Regner hilft mit, die Lebkuchen mit Zuckerguss zu überziehen
Echte Handarbeit: Michael Regner hilft mit, die Lebkuchen mit Zuckerguss zu überziehen © Sarah Ruckhofer
 

Es duftet nach Weihnachten. Schon viele Meter vor der Backstube in Seckau empfängt uns der Geruch nach Honig, Zimt und Nelken. "Ich rieche das leider gar nicht mehr", schmunzelt Konditormeister Michael Regner. Wie schon sein Vater und Großvater ist auch er zwischen Mehl und Gewürzen aufgewachsen, hat das Handwerk in der 1660 gegründeten Bäckerei von der Pieke auf gelernt. Neben Torten auf Weltmeisterniveau ist die Familie Regner vor allem für ihren Lebkuchen weltberühmt. In Londoner Feinkostgeschäften wird das österreichische Traditionsgebäck aus dem Hause Regner ebenso genossen wie in Hongkong, Deutschland oder der Schweiz. "Wir produzieren fast das ganze Jahr Lebkuchen, nur von Mitte Dezember bis Februar ist Pause."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren