AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InterviewDavid Knapp: „Die Landjugend ist kein Saufverein“

David Knapp aus St. Blasen steht seit Ende Oktober der steirischen Landjugend und ihren 15.500 Mitgliedern vor. Ein Gespräch über alte Klischees, große Vorhaben und woran es in Murau fehlt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
David Knapp leitet seit Kurzem gemeinsam mit Andrea Schönfelder aus Bruck an der Mur die steirische Landjugend. Mit 30 wird er wie alle Mitglieder aus der Jugendorganisation ausscheiden
David Knapp leitet seit Kurzem gemeinsam mit Andrea Schönfelder aus Bruck an der Mur die steirische Landjugend. Mit 30 wird er wie alle Mitglieder aus der Jugendorganisation ausscheiden © Sarah Ruckhofer
 

Herr Knapp, was hat Sie einst zur Landjugend geführt?
David Knapp: Bei uns in St. Blasen sind damals die älteren Landjugend-Mitglieder von Haus zu Haus gegangen und haben versucht, uns die Landjugend schmackhaft zu machen. Ich war 14, und mein Selbstvertrauen war ziemlich am Boden. In der Gruppe bin ich so akzeptiert worden, wie ich bin. Man hat meine Ideen cool gefunden. Ich hab’ gemerkt, hey, da gibt es einen Ort, da werde ich gebraucht und kann mich kreativ einbringen.

Kommentare (4)

Kommentieren
Helmut67
7
3
Lesenswert?

Landjugend?

Was macht der Verein überhaupt?

Antworten
DavidReinhardKnapp
0
4
Lesenswert?

Arbeitsprogramm der Landjugend Steiermark

Lieber Helmut67!

Wie bereits im Interview erwähnt, basiert das Arbeitsprogramm der Landjugend Steiermark auf den folgenden sechs Schwerpunktbereichen:
1) Allgemeinbildung: Wir bieten unseren Mitgliedern persönlichkeitsbildende außerschulische Weiterbildung wie Rhetorikkurse, Projektmanagement, Konfliktmanagement und vieles mehr. Wir führen auch Bildungswettbewerbe wie den 4x4-Bewerb oder den Redebewerb durch
2) Landwirtschaft & Umwelt: Neben Agrarkreissitzungen, bei denen wir aktuelle Themen der Landwirtschaft diskutieren, führen wir Seminare und Wettbewerbe (Sensenmähen, Pflügen, Forstwirtschaft) durch.
3) Sport & Gesellschaft: Neben sportlichen Bewerben veranstalten wir auch gesellschaftliche Ereignisse (Feste, Bälle), mit denen wir unser Programm finanzieren.
4) Kultur & Brauchtum: Wir halten Traditionen hoch und tragen durch die Belebung des Brauchtums aktiv zum Dorfleben bei.
5) Young & International: Wir blicken regelmäßig über den Tellerrand und ermöglichen unseren Mitgliedern Auslandspraktika
6) Service & Organisation: Wir unterstützen unsere Mitglieder wo es nur geht und leisten professionelle Jugendarbeit. Als erste Jugendorganisation der Steiermark wurden wir nach der ISO 9001 zertifiziert.

Ich hoffe, ich konnte dir einen kleinen Einblick in die Arbeit der Landjugend geben. Weitere Informationen findest du unter https://stmk.landjugend.at

Liebe Grüße,
David Knapp
Landesobmann der Landjugend Steiermark

Antworten
heri13
13
4
Lesenswert?

Der Weg zum schwarzen Parteipolitiker ist vorgezeichnet.

.

Antworten
DavidReinhardKnapp
0
3
Lesenswert?

Der Weg zum schwarzen Parteipolitiker

Lieber heri13!

Ich möchte an dieser Stelle festhalten, dass die Landjugend ein überparteilicher Verein ist, so wie es auch in unseren Statuten niedergeschrieben steht! Wir sind aber keinesfalls unpolitisch - wir versuchen der Stimme der ländlichen Jugend Gehör zu verschaffen und wenden uns dabei an alle politischen VertreterInnen.

Was meine private politische Meinung betrifft, so möchte ich festhalten, dass ich strikt gegen Parteipolitik bin. Ich bewundere PolitikerInnen, die für Themen und Inhalte brennen, auch wenn das bei den Wählern und in den eigenen Reihen zu Problemen führen kann. Meines Erachtens gibt es zu viele PolitikerInnen, die nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind und daher mit der Parteilinie mitfahren, ohne dabei mit offenen Augen und Ohren durch die Welt zu gehen.

Liebe Grüße,
David Knapp
Landesobmann der Landjugend Steiermark

Antworten