AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Arbeitsmarkt im Murtal"Vor 40 Jahren gab es fast doppelt soviele Jugendliche in der Region"

Robert Kalbschedl ist seit 1. Juli Chef der fusionierten AMS-Stellen Judenburg und Knittelfeld. Er spricht über Lehrlinge, Ausländer auf dem Arbeitsmarkt, Bildung und mehr.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Robert Kalbschedl, hier im Empfangsbereich des AMS Judenburg. Bildung ist ihm ein besonderes Anliegen: „Ich habe oft genug gesehen, wie lange und verzweifelt Menschen Jobs gesucht haben, weil sie zu wenig ausgebildet waren“
Robert Kalbschedl, hier im Empfangsbereich des AMS Judenburg. Bildung ist ihm ein besonderes Anliegen: „Ich habe oft genug gesehen, wie lange und verzweifelt Menschen Jobs gesucht haben, weil sie zu wenig ausgebildet waren“ © Josef Fröhlich
 

Er ist zurück bei seinen beruflichen Wurzeln. Robert Kalbschedl begann Anfang 1980 beim Arbeitsamt in Judenburg, wie das Arbeitsmarktservice damals noch hieß. 17 Jahre lang arbeitete er unter anderem als Berufsberater für Jugendliche und führte mehrere Abteilungen, ehe er 1997 Leiter des AMS Knittelfeld wurde. Jetzt ist der 61-Jährige wieder zurück in Judenburg: Als Chef des mit Anfang Juli fusionierten AMS-Bezirkes Judenburg-Knittelfeld.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren