AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dicke Luft in der StadtpolitikÄrger über den Knittelfelder Bürgermeister eint FPÖ und KPÖ

Das bevorstehende Hauptplatzfest ist für die Knittelfelder FPÖ und KPÖ Grund für Kritik. Die Blauen monieren, es werde ein „SPÖ-Fest“, die KPÖ sieht Intransparenz bei den Kosten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Renate Pacher (KP, r.) folgte der Einladung von Siegfried Oberweger (l.) ins FP-Büro. Im Bild mit Dominik Modre (FP) und Sylvia Lammer (KP)
Renate Pacher (KP, r.) folgte der Einladung von Siegfried Oberweger (l.) ins FP-Büro. Im Bild mit Dominik Modre (FP) und Sylvia Lammer (KP) © Josef Fröhlich
 

Wenn es um die Sache geht, habe ich damit kein Problem“, zeigt sich die Knittelfelder KPÖ-Stadträtin Renate Pacher entspannt, dass sie im Büro der Knittelfelder FPÖ zu einer Pressekonferenz erschienen ist. Pacher war einer Einladung des blauen Vizebürgermeisters Siegfried Oberweger gefolgt. Die beiden haben eines gemeinsam: Sie ärgern sich über SPÖ-Bürgermeister Gerald Schmid.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren