Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Extremer SturmHubschrauber musste erneut umdrehen

Auch am Dienstag misslang der Versuch, per Hubschrauber Richtung Hohentauern vorzudringen. Sturmböen machten den Flug zu gefährlich.

So sieht es in Hohentauern am Dienstagnachmittag aus © Marijana Križanović
 

Kurz keimte Hoffnung auf in St. Johann am Tauern: Am frühen Dienstagnachmittag klarte der Himmel auf, der Schneefall ließ nach. Umgehend landete ein Hubschrauber des BMI im Pölstal und startete einen Erkundungsflug Richtung Hohentauern. An Bord auch Pölstals Bürgermeister Alois Mayer: "Wir haben alles probiert, aber es war zu windig. Bei einer Böe sind wir fünf oder sechs Meter in der Luft versetzt worden." Im Tal sei es kurzfristig fast windstill gewesen, auf den Bergen allerdings stürmisch. "Hut ab vor der Hubschrauber-Crew. Sie haben alles probiert, aber es wäre zu gefährlich gewesen. Sie waren froh, wieder heil raus aus dem Tal zu kommen." Schon in den vergangenen Tagen mussten Hubschrauberflüge im Murtal abgebrochen werden, wegen der einsetzenden Dämmerung sind Flüge am heutigen Dienstag nicht mehr möglich.

Kommentare (4)

Kommentieren
tannenbaum
23
3
Lesenswert?

Muss der

Bürgermeister „Wichtig“ unbedingt mitfliegen? Naja, die Fotos können bei der nächsten Wahl nicht schaden!

Buero
0
8
Lesenswert?

Ich glaube das Wort

"Idiot" wird hier nicht geduldet. Jedenfalls meine ich damit nicht den Bürgermeister ...

hieblerc116
1
24
Lesenswert?

Mitfliegen

Hier geht es nicht darum ob der Bürgermeister mitfliegen muss, sondern darum wer das Gebiet, die Gemeinde am besten kennt und das ist im Regelfall einmal ein guter Bürgermeister. Ich bin davon überzeugt, dass nicht jeder Bürgermeister den Mut hat mit zufliegen und sich der Gefahr auszusetzen. Selbst diesen Neid muss sich ein Bürgermeister erarbeiten! Der Hubschrauberpilot wird das Gebiet im Regelfall nicht so gut kennen, außer er stammt aus diesem Gebiet.

tannenbaum
7
1
Lesenswert?

Na,

so ein Blödsinn! Glauben Sie wirklich, ein Hubschrauberpilot fliegt nach den Anweisungen eines Bürgermeisters! Ist ja lächerlich!