Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hohe LawinengefahrEtrach-, Ranten- und Prebertal nun auch gesperrt

Weitere Lawinensperren in der Steiermark: Am Dienstag mussten in der Gemeinde Krakau drei Täler gesperrt werden, alle Touristen konnten das Gebiet vorab verlassen. Sperren auch in Pusterwald.

Gerhard Stolz vor der Straßensperre © Peter Haselmann
 

Die Schnee- und Lawinensperren in der Obersteiermark nehmen kein Ende: Neu dazu gekommen sind nun auch das Etrach-, Ranten- und Prebertal in Krakau (Bezirk Murau). Die drei Täler sind im Sommer beliebte Ausflugsziele, einige Hütten werden auch im Winter vermietet. "Über Weihnachten waren Gäste da, sie konnten aber vor Beginn der Sperre alle abreisen", so Bürgermeister Gerhard Stolz. Einheimische sind keine betroffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren