AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Von München bis MarrakeschRallye durch Europa für den guten Zweck

Zwei Murtaler wollen von München bis Marokko fahren – abseits der üblichen Straßen. Das Auto wird danach versteigert.

Marco Tripolt und Martin Steinlechner sind bereit für die Rallye © kk
 

Ein ganz besonderes Abenteuer startet am 23. September für den 32-jährigen Judenburger Marco Tripolt und den 29-jährigen Obdacher Martin Steinlechner: Mit einem VW Golf Kombi Allrad aus dem Jahre 1997 starten die beiden Zerspanungstechniker bei der zehnten Auflage der bekannten „Off The Beaten Track“-Rallye in München.

Mit rund 100 anderen Teilnehmern geht es für die Murtaler von Deutschland aus in elf Tagen über Frankreich Richtung Spanien und weiter bis Marokko. 5000 Kilometer auf kleineren Landstraßen und unbefestigten Wegen gilt es zu bewältigen. Extreme Hitze, sandiger Untergrund und steile Bergstraßen dürften den Teams einiges abverlangen. Insgesamt queren die Teilnehmer acht Länder – und das mit einem Auto, das laut Reglement der Rallye maximal 1000 Euro kosten darf. Für die zwei Freunde aus dem Murtal steht aber nicht bloß das Abenteuer im Vordergrund: „Ziel ist es, mit dem Fahrzeug bis nach Afrika zu kommen und den Wagen danach zu versteigern. Der Erlös geht an einen wohltätigen Zweck.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

alwin
0
2
Lesenswert?

Wir machen uns Gedanken

über den Energieverbrauch von Staubsaugern und co. und dann 5000km mit einem Uraltauo ( noch dazu VW ). Bitte gleich das Geld ( samt Startgeld ) spenden, und nicht den Schrott so aufwendig ( zwei Rückflüge erforderlich!!!) nach Afrika zu schicken.

Antworten