AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umweltalarm32-Tonnen-Forstmaschine stürzte in Bach

Neun Stunden lang waren im Dienstag drei Feuerwehren im Steinmetzgraben bei Fohnsdorf eingesetzt. 1000 Liter Diesel drohten in den Bach zu fließen.

© FF Fohnsdorf
 

Am Ende ging alles glimpflich aus, sowohl für den Fahrer, als auch für die Umwelt. Eine 32 Tonnen schwere Arbeitsmaschine stürzte am Dienstag gegen 8 Uhr früh im Steinmetzgraben bei Fohnsdorf in einen Bach. Beim Überqueren der Lerchenholzbrücke war ein Pfosten verrutscht. Die Forstmaschine kippte rund drei Meter in den Steinmetzgrabenbach, der 24-jährige Fahrer aus dem Bezirk Liezen erlitt dabei leichte Verletzungen.

Die Maschine hatte rund 1000 Liter Dieselkraftstoff im Tank. Durch das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren Fohnsdorf und Judenburg konnte aber ein Umweltschaden verhindert werden. Nur geringe Mengen gelangten in den Bach, durch Ölsperren und das Abpumpen des Diesels wurde die Gefahr gebannt.

Doch es war ein hartes Stück Arbeit für die 24 eingesetzten Feuerwehrleute. Neun Stunden dauerte der Einsatz. Mit Hilfe eines Spezialkranes konnte das Schwerfahrzeug schließlich aus dem Bach gehoben werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren