Mit FotoserieLaut, lauter, Rise up: So verlief das Festival in Judenburg

Kann ein Metalcore-Festival in der Provinz funktionieren? Alexander Bischof und sein Team von "passion music" holten am Samstag Szenegrößen wie Caliban und Adept ins Veranstaltungszentrum Judenburg.

Die Zuschauer kamen aus ganz Österreich nach Judenburg © Sarah Ruckhofer
 

Kein Parkplatz in der gesamten Innenstadt frei - so einen Ansturm wie Samstagabend hat Judenburg schon lange nicht mehr erlebt. Im Veranstaltungszentrum fand die dritte Auflage des "Rise up-Festivals" statt, ein kleiner, aber umso feinerer Treff für Liebhaber härterer Klänge. 2014 rief der Murtaler Alexander Bischof die Konzertreihe ins Leben, wohlwissend, welches Risiko er damit eingeht. Ein Metalcore-Festival ausgerechnet im Murtal - kann das gut gehen?

Es kann - und sogar besser, als jemals erwartet. Die Besucher kamen heuer aus ganz Österreich, vereinzelt sogar aus Deutschland nach Judenburg, das Veranstaltungszentrum war fast bis auf den letzten Platz belegt. Schon ab Beginn des Festivals um 15 Uhr war der Ansturm groß, spätestens ab dem Auftritt von "Polar" tobte die Menge. Nicht nur Dennis Diehl, Sänger der deutschen Metalcore-Band "Any Given Day", zeigte sich von Location und Stimmung begeistert, auch die Schweden von "Adept" und Headliner "Caliban" aus Deutschland streuten Festival und Veranstalter Rosen. Deren jugendliches Alter - keiner aus dem Verein "passion music" ist älter als 25 - sorgte zusätzlich für Anerkennung.

Judenburg: Rise up-Festival

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer

Rise up-Festival

Sarah Ruckhofer
1/29

Das erklärte Ziel des Vereins ist somit erfüllt: "Wir wollen ein Angebot für die Jugend schaffen, nicht nur in der Stadt, sondern gerade bei uns am Land", sagte Bischof im Vorfeld. Am 14. April veranstaltet "passion music" in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Metal- und Jugendverein ein Konzert der "Tagträumer" in Judenburg, Ende April wird dann der umstrittene Wiener Rapper "Moneyboy" erwartet.

Kommentieren