KeimeKolibakterien im Trinkwasser nachgewiesen

Im Zuge eines Leitungsneubaus stellte man fest: Obdacher Wasser ist leicht verunreinigt.

Gemeinde empfiehlt, das Wasser abzukochen © Carmen Steiner - Fotolia
 

Regnet es viel, kann es bei der Trinkwasserversorgung zu Problemen kommen. Das passiert immer wieder – aktuell in Obdach, wo im Trinkwasser Kolibakterien entdeckt wurden. Zwar sind die Werte nur leicht erhöht, dennoch rät man vonseiten der Marktgemeinde, das Wasser vor Gebrauch gut abzukochen.

Vor allem für ältere Semester, Menschen mit schwachem Immunsystem und Kinder können Kolibakterien gefährlich werden und Darmerkrankungen auslösen.

Der Wert muss bei null koloniebildende Einheiten liegen, in Obdach wurden teilweise Werte von eins festgestellt. „Das ist eine minimale Überschreitung, aber wir sind natürlich verpflichtet, unsere Bürger zu informieren“, so Bürgermeister Peter Bacher.

Im Zuge eines Leitungsneubaus stellte man die leichte Verunreinigung fest. Der Gemeindechef hofft, dass die Sache innerhalb einer Woche bereinigt ist. Nicht die gesamte Marktgemeinde ist betroffen, sondern die Ortsteile Obdach, Rötsch und ein Teil von Amering.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.