AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kranbau Penz in Fohnsdorf insolvent

Fohnsdorfer Kranbau-Betrieb Penz schlitterte in den Konkurs. Grund ist die Wirtschaftskrise. Schulden liegen bei fünf Millionen Euro.

 
Die Wirtschaftskrise hat ihr nächstes Opfer gefordert: Das Fohnsdorfer Kranbau-Unternehmen Rochus Penz musste einen Konkursantrag stellen, vor kurzem wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. "Wir planen den Betrieb fortzuführen", so Geschäftsführer Gernot Winter. In welcher Form genau, lässt sich laut Winter noch nicht sagen: "Dazu ist es noch zu früh. Es muss erst alles mit dem Masseverwalter abgeklärt werden."

Kündigungen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 70 Mitarbeiter, laut Alpenländischem Kreditorenverband (AKV) wurden in den vergangenen drei Monaten bereits 15 Dienstnehmer gekündigt. Wie die Zukunft der Mitarbeiter aussieht, ist laut Winter ebenfalls ungewiss. Der Schuldenberg ist enorm: Die Passiva betragen rund 8,6 Millionen Euro, die Überschuldung liegt laut Kreditorenverband bei knapp fünf Millionen Euro.

18,5 Millionen Euro. Der Jahresumsatz lag im Vorjahr laut Geschäftsführer Winter bei rund 18,5 Millionen Euro. Aufgrund der Krise ist es zu einem Einbruch sowohl am österreichischen wie auch am ausländischen Markt gekommen. Das 1966 gegründete Unternehmen beliefert laut AKV in erster Linie westeuropäische Länder.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren