AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Preis für Fohnsdorf

Sonderpreis des Gemeindebundes für besondere technologische Innovation geht an Fohnsdorf: Vorreiterrolle mit Internet-Videoportal.

 
Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Fohnsdorf!" So begrüßt Bürgermeister Johann Straner die Besucher der gemeindeeigenen Internetseite, die nicht nur mit Fotos und Texten, sondern auch mit bewegten Bildern gestaltet ist. Dafür gibt es nun den Sonderpreis für besondere technologische Innovation im Zuge des vom Gemeindebund initiierten Bewerbs "Innovativste Gemeinde Österreichs".

Team-Idee. "Nicht mit fremden Federn schmücken", will sich Gemeindechef Straner, wenn es darum geht, wie die Idee zu diesem Projekt entstanden ist: "Dafür ist das Team verantwortlich, das unsere gesamte EDV betreut. Von politischer Seite ist Vize Günter Pirker dafür zuständig gewesen."

Videoportal. In diesem so genannten Videoportal auf www.fohnsdorf.at wird Fohnsdorf vorgestellt, Gemeindepolitiker schildern ihre Arbeitsschwerpunkte und Pläne. Eine eigene Video-Nachrichtensendung hält die Bürger stets auf dem Laufenden.

Positive Reaktionen. "Es gab bereits viele positive Reaktionen auf dieses Portal. Die Leute, auch von außen her, finden es toll", weiß Bürgermeister Straner.

Preisverleihung. Am Donnerstag fand in Klagenfurt die Preisverleihung statt. Der Innovationspreis ist übrigens nicht der einzige, den die Gemeinde dieser Tage eingeheimst hat: Von der Wirtschaftskammer wurde Fohnsdorf mit dem "Goldenen Boden" ausgezeichnet. Zwei Preise innerhalb einer Woche: für Straner "eine kleine Bestätigung".