AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Poly-Meisterschaft

Der Zehntelmillimeter entscheidet

Elf Schüler aus der Steiermark wollten den ersten Platz beim Landeswettbewerb der Metaller der Polytechnischen Schulen erreichen. Andreas Wartbichler hat den Sieg davongetragen.

Patrick Hack, Philip Gruber und Michael Pirchegger (v.l.), Schüler aus der Region, waren beim Bewerb dabei
Patrick Hack, Philip Gruber und Michael Pirchegger (v.l.), Schüler aus der Region, waren beim Bewerb dabei © Martina Pachernegg
 

Es wurde gefeilt und gebohrt bis die Hände glühten. Elf Schüler aus Polytechnischen Schulen der ganzen Steiermark haben sich in der Lehrwerkstätte der Firma Böhler Edelstahl in Kapfenberg getroffen, um den Besten von ihnen zu küren. „Es kommt auf die Genauigkeit der Schüler an. Auf den ersten Blick haben wir es heuer mit einer wahnsinnig hohen Qualität zu tun“, erklärte Manfred Ofner, Lehrer an der Polytechnischen Schule Kapfenberg, der den 15. Landeswettbewerb im Fachbereich Metall mitorganisiert hat.

Die Schüler hatten die Aufgabe, eine vorgegebene Bohrplatte nachzumachen. „Der Sägeschnitt, die Bohrungen und die angegebenen Maße müssen stimmen. Und auch ein Gewinde muss rein geschnitten werden und das alles bitte auf den Zehntelmillimeter genau“, erklärte Erhard Katzer, stellvertretender Leiter des Kapfenberger Poly. Zudem mussten Rundungen gefeilt und Winkel bemessen werden. Bewertet wurden die Leistungen der Schüler vom Team der Lehrwerkstätte. „Das Gute daran ist, dass die Schüler dort unbekannt sind und mit Sicherheit niemand einen Vorteil lukrieren kann. Es soll ja auch der beste Schüler gewinnen“, so Katzer.

Hochkonzentriert zum Sieg

Der anspruchsvolle Arbeitsauftrag sorgte für absolute Ruhe in der Lehrwerkstätte. Niemand spricht, die Schüler haben ihre Köpfe gesenkt, inspizieren akribisch ihre Arbeitsstücke und werden dabei von Lehrern und Juroren beäugt. „Ich bin der Meinung, dass in der Technik viele Chancen liegen. Ein Indiz dafür ist, dass immer mehr Jugendliche die Möglichkeit, eine Lehre mit der Matura zu verbinden, in Anspruch nehmen“, sagte Richard Vadlja, Leiter des Böhler-Ausbildungszentrums.

Schlussendlich hat Andreas Wartbichler vom Poly Eggersdorf den ersten Platz „erarbeitet“. Patrick Hack vom Poly Mariazell ist mit dem zweiten Platz der bestplatzierte Schüler der Region.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren