Am 20. November ereignete sich am Rennfeld ein Bergunfall. Gegen 13 Uhr stürzte eine Wanderin im Bereich des Gipfels und zog sich eine Handverletzung zu. Ein Bergretter der Ortsstelle Bruck stieg zufällig zum gleichen Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe ab, und konnte die Wanderin erstversorgen sowie der Einsatzleitung eine Rückmeldung liefern. Nach Abklärung und Erhebung des Zustandes der Patientin durch den Notfallsanitäter konnte die Wanderin mit dem Fahrzeug der Ortsstelle ins LKH Bruck für weitere Untersuchungen gebracht werden.