Im heurigen Frühjahr gab es noch große Aufregung um die ambitionierten Pläne für ein mögliches Drohnentestgebiet am Steinalpl. Während das Innovationslabor Airlabs der FH Joanneum Graz bereits dem Abheben entgegenfieberte, waren regionale Vertreter wie die Gemeinde Neuberg an der Mürz, Jäger und Segelflieger noch nicht im Bilde über das Vorhaben. Seitdem gab es jedoch konstruktive und aufklärende Gespräche über die genauen Vorhaben im Testgebiet. Am Donnerstag, dem 17. November, präsentierte man in Graz den gemeinsam Kurs. Das Projekt am Steinalpl hat nun offizielle Starterlaubnis. Auch das internationale Interesse ist groß, denn das 100 Quadratkilometer große Luftraumbeschränkungsgebiet am Steinalpl ist aufgrund seiner alpinen Lage als Testfeld einzigartig in Europa.