Mürztaler SternsingeraktionTrotz Corona rund 100.000 Euro ersungen

Hausbesuche, öffentliche Aktionen, Spendenaufrufe – die heurige Sternsingeraktion war im Mürztal pandemiebedingt ein bunter Mix aus Aktionen. Nun liegt das Endergebnis vor. Fazit: „Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung waren unglaublich positiv.“

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hausbesuche, öffentliche Aktionen – die heurige Sternsingeraktion war pandemiebedingt ein bunter Mix. Im Bild: Könige aus Kapfenberg-Schirmitzbühel
Hausbesuche, öffentliche Aktionen – die heurige Sternsingeraktion war pandemiebedingt ein bunter Mix. Im Bild: Könige aus Kapfenberg-Schirmitzbühel © Seelsorgeraum Kapfenberg
 

Es war die bereits zweite Sternsingeraktion, die unter widrigsten Corona-Umständen stattfinden musste. Doch Caspar, Melchior und Balthasar ließen sich im Mürztal davon nicht beeindrucken und baten um Spenden für die ärmsten Regionen der Welt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.