ErfolgreichBrucker Judoka durften endlich wieder auf die Matte

Bevor der Lockdown sie wieder zu einer Pause zwingt, durften die Judoka des Judo Club Bruck wieder auf die Matte. Jana Fooladian und Mia Zettl konnten dabei überzeugen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Trainer Rafie Fooladian mit Jana Fooladian und Mia Zettl
Trainer Rafie Fooladian mit Jana Fooladian und Mia Zettl © Judo Club Bruck
 

Kürzlich wurden in Kirchbach die Steirischen Judo Meisterschaften in den Alterklassen U-12 und U-14 – unter Einhaltung strenger Corona-Regeln – abgehalten. Auch zwei Judoka des Judo Club Bruck unter der Leitung von Trainer Rafie Fooladian kämpften nach langer Wettkampfpause endlich wieder um Medaillen. Unter den 70 Startern konnte sich die Brucker Judoka Jana Fooladian den ersten Platz sichern und wurde Steirische Meisterin in der Gewichtsklasse 44 bis 48 Kilogramm. Auf dem vierten Platz landete Mia Zettl vom Judo Club Bruck in der Gewichtsklasse 48 bis 52 Kilogramm. Leider waren keine Besucher erlaubt, weshalb das Event live gestreamt wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!