MürzzuschlagNeue Sparkassen-Zentrale nimmt den Betrieb auf

Nach 14 Monaten Bauzeit konnte die Sparkasse Mürzzuschlag ihre neue Zentrale in der Innenstadt eröffnen. Dort werden künftig 11.000 Kunden betreut.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das neue Hauptquartier der Sparkasse Mürzzuschlag
Das neue Hauptquartier der Sparkasse Mürzzuschlag © Sparkasse Mürzzuschlag
 

Mitte August des Vorjahres lud die Sparkasse Mürzzuschlag zum Spatenstich, um ihr neues Hauptquartier mit einer Fläche von 1000 Quadratmetern und drei Etagen auf den Weg zu bringen. Die geplante Dauer nach zwei Jahren Planung? Bis Oktober 2021. Dieser Plan ging auf, weshalb die Sparkasse nun pünktlich mit 11. Oktober - also noch vor dem Weltspartag - zur Eröffnung laden durfte. "Wir freuen uns alle riesig, das Haus endlich nutzen zu können", sagt Vorstandsmitglied Herwig Scheiblhofer stellvertretend für die 40 hier beschäftigten Mitarbeiter und die 11.000 Kunden. Für die Vorstandsvorsitzende Karin Langegger ist es vor allem die Raumaufteilung, die sich künftig bewähren wird, "weil wir unseren Kunden noch mehr Zeit widmen und besser auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können". Dafür sorgen soll etwa auch der sogenannte "Welcome-Desk" im Eingangsbereich und die damit verbundene neue Beratungsphilosophie, von dort aus geht es dann in eines der acht Beratungsbüros.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!