ThörlWienerin (30) im Hochschwab-Gebiet tödlich verunglückt

Eine junge Wienerin ist - vermutlich bereits am Freitag - beim Abstieg vom Hochschwab zu Tode gekommen. Am Samstagmorgen wurde sie unterhalb einer Felswand leblos aufgefunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© BMI
 

Zu einem tragischen Vorfall ist es in alpinem Gelände im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gekommen. Eine 30-jährige Wienerin, die in einer Beherbergungsunterkunft am Hochschwab tätig war, wollte am Freitag (24. September) gegen 17 Uhr zu Fuß ins Tal nach Seewiesen absteigen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!