Blau-rote AllianzFPÖ und SPÖ wollen gemeinsame Kinderkrippe für Langenwang und Hönigsberg

FPÖ und SPÖ in Langenwang schwebt eine gemeinsame Kinderkrippe für den Siedlungsraum Langenwang-Hönigsberg vor. Aber die Stadt Mürzzuschlag verfolgt andere Pläne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die steirische Krankenanstaltengesellschaft KAGes möchte gemeinsam mit der Stadt Mürzzuschlag eine Kinderkrippe errichten
Die steirische Krankenanstaltengesellschaft KAGes möchte gemeinsam mit der Stadt Mürzzuschlag eine Kinderkrippe errichten © Stadt Mürzzuschlag
 

In der Gemeinde Langenwang hat sich eine blau-rote Allianz gebildet. FPÖ-Vizebürgermeister Philipp Könighofer und SPÖ-Gemeindevorstandsmitglied Robert Kroißmayr werden in der Gemeinderatssitzung am 22. September einen Antrag zum Thema "Projekt Kinderkrippe für Langenwang" einbringen. Die beiden Fraktionen fordern, dass der zuständige Ausschuss eine Auswahl möglicher Standorte für diese Kinderkrippe auslotet. Im Anschluss soll gemeinsam mit dem Land Steiermark eine Bedarfserhebung durchgeführt werden. Auch können sich beide Fraktionen eine Zusammenarbeit mit dem Mürzzuschlager Ortsteil Hönigsberg für eine gemeinsame Krippe vorstellen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.