Tierische EckeVom Autoschrott zum Hundespielzeug

Mario Rath Bad Waltersdorf und Daniel Thonhofer Pernegg setzen auf nachhaltige Trainingsgeräte für Hunde. Aus alten Autoteilen lassen sie die "Dog Pipes" entstehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mario Rath und Daniel Thonhofer mit ihren Hunden
Mario Rath und Daniel Thonhofer mit ihren Hunden © Martina Pachernegg
 

Die leuchtend grünen Gerätschaften und die zwei aufgeregt darum herumwuselnden Hunde samt ihrer Besitzer sind schon aus einiger Entfernung zu sehen. Lilly und Ferdinand, wie die beiden goldgelben Cocker Spaniels heißen, sind nämlich immer die ersten Tester der "Dog Pipes". "Das sind eigens konzipierte Stationen für das Hundetraining. Es geht um intelligentes Hundespielzeug", erklärt Mario Rath aus Bad Waltersdorf. Gemeinsam mit Daniel Thonhofer von Mamo Pet Sports hat er sich die etwas anderen Spielgeräte überlegt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!