Verein Freizeit Sport AktivÜber den Schwimmkursen schwebt das Corona-Damoklesschwert

Nach eineinhalb Jahren Zwangspause sind die Anmeldungen zu den Schwimmkursen, vor allem von Schulen, wieder groß. Der Kapfenberger Verein Freizeit Sport Aktiv will mit Schulbeginn starten. Aber die Unsicherheit ist allgegenwärtig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ob die beliebten Schulschwimmkurse durchgezogen werden können, ist derzeit noch nicht abzusehen
Ob die beliebten Schulschwimmkurse durchgezogen werden können, ist derzeit noch nicht abzusehen © FSA
 

Wenn am Montag wieder die Schultore geöffnet werden, wird auch die Frage nach Bewegung und Sport wieder gestellt – und nicht zuletzt die Frage, welche Sportarten in der Schule ausgeübt werden dürfen. Das beschäftigt auch den Kapfenberger Verein Freizeit Sport Aktiv, kurz FSA. Seit nunmehr 33 Jahren bietet FSA nicht nur ein umfangreiches Programm an Bewegungsangeboten an, sondern vor allem auch Schwimmkurse. Der Verein hat sich in all den Jahren als "Schwimmlehrer der Nation" einen Namen gemacht. Mehr als 25.000 Teilnehmer an den diversen Kursen sprechen eine deutliche Sprache.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!