Wegen des Schulbeginns292 Impfwillige strömten zum "Freien Impfen"

Am Dienstagnachmittag wurde in der Brucker Mittergasse geimpft. Der Andrang war groß, was wohl vor allem am Schulbeginn in der kommenden Woche liegt - und daran, dass man sich nicht anmelden musste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Den ganzen Nachmittag standen die Menschen vor der Impfstraße in der Mittergasse Schlange
Den ganzen Nachmittag standen die Menschen vor der Impfstraße in der Mittergasse Schlange © Franz Pototschnig
 

Um 12 Uhr hatte am Dienstag die Impfaktion des Landes in Bruck begonnen. Der Andrang war größer als letzte Woche und währte den ganzen Nachmittag, die Schlange vor dem ehemaligen "dm"-Drogeriemarkt wurde selten kürzer. Die Kandidaten konnten zwischen zwei Impfstoffen wählen, Biontech/Pfizer und Johnson & Johnson.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Stony8762
0
5
Lesenswert?

---

Wenigstens die Jungen scheinen halbwegs vernünftig drauf zu sei.