Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bruck-MürzzuschlagKlimaschutz beginnt in den Gemeinden

Klimaschutz fängt in der Gemeinde an. Dafür braucht es aber Personen in den Gemeinden, die das nötige Grundwissen haben. Das "Klimabündnis Steiermark" hat deshalb 21 Gemeindevertreter ausgebildet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von links: Andrea Gössinger-Wieser, Tanja Zink, Anja Benesch, Landesrätin Ursula Lackner, Friedrich Hofer
Von links: Andrea Gössinger-Wieser, Tanja Zink, Anja Benesch, Landesrätin Ursula Lackner, Friedrich Hofer © Klimabündnis
 

Um dem Klimawandel und seinen Folgen entgegenzutreten, braucht es auf allen Ebenen Fachleute. Eine besonders wichtige Rolle nehmen dabei die Gemeinden ein. Um das nötige Know-how vor Ort zu verankern, bildet das Klimabündnis Steiermark im Auftrag des Landes kommunale Klimaschutzbeauftragte aus. Die 21 Absolventinnen und Absolventen des aktuellen Jahrganges wurden nun von Umweltlandesrätin Ursula Lackner ausgezeichnet. Mit Anja Benesch (Kapfenberg), Christian Schneider (Turnau) und Tanja Zink (St. Barbara) ist auch der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag vertreten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren