Artikel versenden

Spritzen mehrfach verwendet: Aufregung um Corona-Impfung in Böhler-Werk

Eine Ärztin könnte Spritzen im Rahmen der betrieblichen Corona-Impfung mehrfach verwendet haben. Die Betroffenen im steirischen Mürzzuschlag sind besorgt, das zuständige Unternehmen hat eine Überprüfung eingeleitet.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel