Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tierische EckeDie Blutsauger sind wieder da

In Österreich sind Zecken mittlerweile ganzjährig aktiv. Besonders aktiv ist diese Milbenart aber im Frühling und Herbst. Tierarzt Johannes Senheitel gibt Tipps, wie man sich selbst, und vor allem sein geliebtes Haustier, vor einem Zeckenbiss schützen kann.

Zecken gehören zur Ordnung der Milben
Zecken gehören zur Ordnung der Milben © Fotolia/Carola Schubbel
 

Die Temperaturen steigen langsam, die ersten Frühlingsblüher zieren die heimischen Wiesen und auch im Tierreich merkt man die Freude am Frühling. Die wärmenden Sonnenstrahlen lassen nämlich nicht nur uns Menschen die Freiheit der Natur genießen, auch die Zecken werden wieder aktiv. „Es ist noch recht frisch draußen. Da denkt man oft nicht, dass die Zecken schon im März unterwegs sind“, erklärt Tierarzt Johannes Senheitel. In seiner Tierarztpraxis in Bruck der Mur hat er jahrein jahraus mit Zecken zu tun. „Zecken sind wirklich immer ein Thema, sie sind ein grundsätzliches Problem. Ziel ist es aber eigentlich zu schauen, dass die Zecke erst gar nicht auf das Haustier geht oder falls doch, dann zumindest frühzeitig abstirbt“, sagt der Tierarzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren