KurznachrichtenNotstromversorgung für Spitaler Feuerwehrhaus

In unserem Format "BM kompakt" liefern wir aktuelle Nachrichten quer durch den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Zum Durchklicken und Durchschauen!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das neue Notstromaggregat im Feuerwehrhaus Spital am Semmering.
Das neue Notstromaggregat im Feuerwehrhaus Spital am Semmering. © BFVMZ / FF Spital a.S.
 

Aktuell und ganz kompakt wollen wir über die Region informieren: Wo öffnet ein Bauernmarkt seine Pforten? Bietet das Eltern-Kind-Zentrum einen neuen Kurs an oder hat es eine Straßensperre infolge eines Unfalles gegeben? Kurzum, was tut sich im Mürztal?

In "BM kompakt" wollen wir unseren Lesern Neuigkeiten von Mariazell bis nach Pernegg liefern. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bemühen wir uns um einen Überblick über die gesamte Region:

Notstromversorgung für Spitaler Feuerwehrhaus

6. Dezember: Ende November konnte die Feuerwehr Spital am Semmering nach neunmonatiger Planungs-, Beschaffungs- und Installationszeit die neue Notstromversorgung für das Rüsthaus in Betrieb nehmen. Das Notstromaggregat der Marke Himoinsa ist im Stande, das komplette Feuerwehrhaus im Falle eines Stromausfalls oder Blackouts mit Strom zu versorgen und bietet dabei auch eine ausreichende Leistungsreserve. Die Finanzierung dieses Projektes erfolgte durch eine Corona-Sondersubvention der Gemeinde Spital am Semmering, welche im Jahr 2020 aus Mitteln des Regionalen Entwicklungsverbandes den örtlichen Einsatzorganisationen und Vereinen gewährt wurde. Zusätzlich gab es eine Förderung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark. Einen Eigenanteil übernahm die Feuerwehr Spital am Semmering.

Kommentare (1)
jun
6
3
Lesenswert?

?

Sorry , aber wer ist Christoph Strasser ?