Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bauprojekte von Stefan PiererSechs neue Häuser sind für Aflenz noch nicht genug

Seit 2013 kümmert sich Stefan Pierer um den Wohnbau in Aflenz, nun konnte bereits das sechste Haus an die Bewohner übergeben werden. Weitere sollen folgen.

Die Bewohner von Haus Nummer sechs durften dieses – im Beisein der Gratulanten – nun beziehen
Die Bewohner von Haus Nummer sechs durften dieses – im Beisein der Gratulanten – nun beziehen © MORGENSTERN
 

Aller guten Dinge sind drei, manchmal aber auch sechs. So sieht es zumindest Günther Essenko, der sich in Aflenz um jene Investitionen kümmert, die Pankl-Chef Stefan Pierer in seiner Heimatregion in trauter Regelmäßigkeit tätigt. Um neben der Bürgeralm auch den Aflenzer Wohnbau zu forcieren, kaufte Pierer bereits 2007 mehrere Grundstücke, nach einer kurzen Abkühlphase nahm 2013 die Umsetzung Fahrt auf, seitdem wird jedes Jahr ein neues Haus übergeben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren