AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kurzarbeit wegen CoronaVoestalpine-Standorte verhandeln intensiv

Wer geht in Kurzarbeit? Für wie lange? Wieviel Prozent wird gearbeitet? Diese Fragen werden derzeit in den obersteirischen Voestalpine-Standorten intensiv verhandelt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Strahlende Gesichter beim Spatenstich für das Böhler-Edelstahlwerk vor zwei Jahren, im April 2018
Strahlende Gesichter beim Spatenstich für das Böhler-Edelstahlwerk vor zwei Jahren, im April 2018 © Pototschnig Franz
 

Fast alle der 9000 steirischen Voestalpine-Mitarbeiter werden zur Kurzarbeit angemeldet, wie wir bereits gestern berichteten. Weil aber das Modell der Regierung eine sehr flexible Gestaltung der Kurzarbeit ermöglicht, wird derzeit in den einzelnen Standorten intensiv verhandelt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.