AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Malerei Gruber wird 50Ein farbenfrohes Fest für viele Generationen

Der Kindberger Malereibetrieb Gruber feierte mit vielen Gästen und Freunden den 50er.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Josef Herk (l.) und Martina Romen-Kierner (r.) zeichneten Martina und Markus Gruber im Namen der Wirtschaftskammer aus
Josef Herk (l.) und Martina Romen-Kierner (r.) zeichneten Martina und Markus Gruber im Namen der Wirtschaftskammer aus © Mitterböck
 

Kaum aus dem Feiern raus kommt derzeit der Kindberger Malereibetrieb Gruber. Erst vor wenigen Tagen hatte Berufsweltmeister Sebastian Gruber die Urkunde für die Meisterprüfung in Empfang genommen, da stand bereits das 50-Jahr-Jubiläum des Unternehmens an. Hunderte Kunden und Freunde wie der Landtagsabgeordnete Fritz Reisinger oder Bürgermeister Christian Sander ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, Firmenchef Markus Gruber ebenso zu gratulieren wie Firmengründer Manfred Gruber. Diesen hatte einst die Liebe von St. Michael, wo der weiterhin in Familienbesitz befindliche Malereibetrieb heuer 85 wird, nach Kindberg verschlagen, wie Markus Gruber im Zuge seiner launigen Rede mitteilte. Dabei dankte er seiner Frau Martina, den drei Kindern Sophie, Rebecca und Sebastian sowie den vielen Mitarbeitern, die zum Teil schon 20 Jahre oder länger im Betrieb arbeiten. „Man braucht Fleiß, Flexibilität und Innovation“, sagte Markus Gruber und ließ die erste Arbeitsbühne ebenso nicht unerwähnt wie den frühen Einsatz von PCs und der dazugehörigen Software.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren