AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Lorenzen im MürztalWenn das Hühnerei in der Schule zu leuchten beginnt

Den Wert des Eis als Nahrungsmittel wollen die Seminarbäuerinnen den Schülern vermitteln. Elfriede Wöls war in St. Lorenzen zu Gast.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Seminarbäuerin Elfriede Wöls erklärt das Innere des Hühnereis
Seminarbäuerin Elfriede Wöls erklärt das Innere des Hühnereis © Martina Pachernegg
 

Ein Hühnerei gegessen haben die Schüler der 3. A-Klasse der Volksschule St. Lorenzen alle schon. Es näher betrachtet haben aber die wenigsten. „21 Tage brütet eine Henne das Ei aus, bis ein Küken schlüpft. Wenn das Ei hingegen kühl gelagert wird, ist es 28 Tage lang haltbar und wir können es essen“, erklärt Elfriede Wöls aus Thörl-Etmißl den Schülern. Sie ist Seminarbäuerin und klärt die Schüler über das Ei als wertvolles Nahrungsmittel auf. „Eier stärken die Leber, die Muskeln und das Immunsystem, sind Gehirn-Nahrung und liefern Energie für den Tag. In so einem Hühnerei steckt also viel mehr, als man vermutet“, sagt Wöls.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.