AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bruck an der MurAuf der Theaterbühne sind sie zuhause

Seit zehn Jahren gibt es das Kinder- und Jugendtheater. Heute bekommt es einen Preis.

Die beiden Darsteller Stefan Königshofer (2.v. r.) und Marlene Jobst (r.) sind auf die Bühne ein eingespieltes Team
Die beiden Darsteller Stefan Königshofer (2.v. r.) und Marlene Jobst (r.) sind auf die Bühne ein eingespieltes Team © Martina Pachernegg
 

Routiniert stehen die Schauspieler des „Kinder- und Jugendtheaters Bruck“ auf der Bühne. Sie haben weder Angst vor dem Rampenlicht, noch hadern sie mit dem Auswendiglernen der Texte. „Unsere Schauspieler freuen sich darauf, die Stücke zu präsentieren. Seit zehn Jahren gibt es das Theater, und jede Inszenierung ist einzigartig“, sagt Obmann Peter Knoll.

Gezeigt wird am Freitag um 20 Uhr das Stück „Der Widerspenstigen Zähmung“ im Brucker Dachbodentheater 2.0. „Zum Jubiläum gibt es ein anspruchsvolles Stück. Ich bin schon gespannt, wie es dem Publikum gefällt“, so Stefan Königshofer, der die Rolle des Riccardo Petruchio spielt. Nach der Aufführung wird es für die Vereinsmitglieder diesmal besonders aufregend. „Wir erhalten den fünften Jugendkunstpreis der Stadt Bruck. Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Knoll.

Theatergruppe Bruck

Neben der Theatergruppe der Jugendlichen stehen aber auch bereits die Jüngeren auf der Bühne. „Mit der Kindergruppe erarbeiten wir immer Märchentheater für Schulen. So konnten wir bereits 500 Schülern aus dem Brucker Raum unsere Stücke näher bringen“, sagt Knoll. Um den Schülern das Mitwirken im Theater zu erleichtern, sind die Produktionen nach den Semesterplänen der Schule organisiert. „So bekommen wir die Sprachtrainings und das Proben der Szenen unter einen Hut“, erläutert Spielleiterin Ursula Groier.

Brucker Kinder- und Jugendtheater

Vor zehn Jahren wurde das Brucker Kinder- und Jugendtheater gegründet. Unter der organisatorischen Leistung von Obmann Peter Knoll haben die Kinder und Jugendlichen zahlreiche Stücke auf die Bühne gebracht. Bis zu 30 Jugendliche im Alter zwischen vier und 18 Jahren sind im Theater als Schauspieler aktiv.

Am Freitag ist die Inszenierung des Shakespeare-Stücks „Der Widerspenstigen Zähmung“ im Dachbodentheater 2.0 zu sehen. Einlass ist um 19.30 Uhr. Im Anschluss an die Aufführung wird den Vereinsmitgliedern der fünfte Jugendkunstpreis der Stadt Bruck verliehen.

Am 10. November spielt die Gruppe im Schloss Pernegg. Beginn ist um 20 Uhr.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren