Bruck-MürzzuschlagWohin am Wochenende: Die wichtigsten Termine

Von Freitag bis Sonntag ist in der Region allerhand los, vom Sport über die Musik bis hin zur Kultur. Wir haben die wichtigsten Termine zusammengefasst.

Die Edlseer kommen am Samstag nach Parschlug
Die Edlseer kommen am Samstag nach Parschlug © Edlseer
 

BRUCK. Slam an der Mur, der erste Poetry Slam in Bruck, findet am Samstag ab 20 Uhr im Dachbodentheater statt.

Die Brucker Handballer tragen am Samstag um 19 Uhr ihr Heimspiel gegen Schwarz in der Sporthalle Bruck aus.

KAPFENBERG. Die Fußballer des KSV 1919 empfangen am heutigen Freitag Austria Lustenau. Los geht's im Franz-Fekete-Stadion um 18.30 Uhr.

KAPFENBERG-PARSCHLUG. Die Freiwillige Feuerwehr Parschlug veranstaltet am Samstag (ab 19 Uhr) in der örtlichen Festhalle das zweite Aunhoazn. Zu Gast sind Steirerwind und die Edlseer, danach gibt's eine Blaulicht-Disco.

Am Samstag veranstalten die Fußballerinnen des SC Parschlug den zweiten Sichtungstag. Interessierte Mädchen und Frauen ab 14 Jahren (oder leicht darunter) sind herzlich eingeladen, los geht's um 10.30 Uhr auf dem Sportplatz Parschlug.

KRIEGLACH. Am Samstag findet der 19. Rocktober statt, dabei wird Parkbench Drive zum letzten Mal auf der Bühne stehen.

MÜRZZUSCHLAG. Der ESV-Neubausiedlung lädt am Samstag um 15 Uhr zum Sturmfest mit Schilchersturm und Kastanien nach Hönigsberg.

Hans Söllner jault und flüstert,schreit und schimpft, spricht und erzählt, lacht und grinst, macht einen traurig oder fröhlich. Immer im Rhythmus des Lebens, am Sonntag gastiert Söllner um 20 Uhr im Stadtsaal Mürzzuschlag.

NEUBERG. Am Freitag beginnt um 12 Uhr Mittag die öffentliche Lesung des 666 Seiten starken Romans „Die Kinder der Toten“ von Elfriede Jelinek, und zwar am ehemaligen Bahnhof Kapellen. Zuhörer sind jederzeit willkommen, Vorleser werden noch gesucht.

STANZ. Am Freitag tritt der Grazer Kabarettist Martin Kosch mit seinem Programm „Mit dem inneren Schweinehund Gassi gehen“ in der Kulturhasse in der Stanz auf. Beginn ist um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es noch unter der Tel. 0664-35 64 722.

Kommentieren