Ritterfest auf der Burg Oberkapfenberg

Von Vaganten bis zu Edelleuten: Das Ritterfest auf der Burg Oberkapfenberg bietet auch heuer wieder zwei Tage lang mittelalterliches Flair.

 
Bereits um 14 Uhr warnte am Samstag das Landespolizeikommando: "Laut Veranstalter sind die Parkplätze voll. Man versucht jene Fahrzeuge, die noch im Stau stehen, unterzubringen. Von einer weiteren Anreise zur Veranstaltung ist abzuraten."

Rund 200.000 Besucher. Nein, das galt nicht dem mittelalterlichen Ritterfest auf Burg Oberkapfenberg, das am Samstag begann und am Sonntag weitergeht. Vielmehr war die Rede von der AirPower 09 in Zeltweg, zu der insgesamt 200.000 Besucher erwartet werden.

Greifvogelschau statt Flugzeug. Nun, mit dieser Zahl kann das Ritterfest nicht konkurrieren, aber ein knappes Zehntel könnte es werden. Und mit den Königen der Lüfte, die über dem Aichfeld ihre Runden drehen, können es die tierischen Luftakrobaten der Greifvogelschau auf Burg Oberkapfenberg allemal aufnehmen.

Buntes Programm. Das Programm ist wie jedes Jahr abwechslungsreich. Es reicht vom mittelalterlichen Markttreiben über Musik der Spielleute und dem historischen Bogenschießen bis hin zu den Ritterkämpfen, wo sich die Kontrahenten nichts schuldig bleiben. Und dass Speis' und Trank nicht zu kurz kommen, weiß der geübte Besucher ohnedies schon seit vielen Jahren.

Vorfreude. Am Montag geht das Spektakel ab 10 Uhr weiter und endet um 20.30 Uhr. Dann darf man sich schon auf das nächste mittelalterliche Ritterfest in Kapfenberg freuen.

Kommentieren