Gault & MillauDiese Gastronomen aus dem Bezirk Leoben dürfen weiterhin "Haube" tragen

109 steirische Betriebe wurden für ihr erstklassige Küchenleistung vom Restaurantguide "Gault & Millau" mit Hauben gewürdigt. Auch zwei Lokale aus dem Bezirk Leoben zählen zur steirischen Spitze.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Klaus Lobnik vom Gasthaus Spary in Kammern © Privat
 

Es ist ein Wort, mit dem Spitzenkoch Klaus Lobnik seine Freude zum Ausdruck bringt: "Weltklasse. Mit meiner Frau habe ich heute Früh schon bei einem Glas Champagner auf die Hauben angestoßen", erzählt der Koch vom Gasthaus Spary in Kammern. Gemeint sind damit aber nicht etwa selbstgestrickte Kopfbedeckungen für den bevorstehenden Wintereinbruch. Es geht um die jüngste Auszeichnung des Restaurantguides "Gault & Millau": Insgesamt 109 steirische Betriebe wurden für ihre erstklassige Küchenleistung mit Hauben gewürdigt. Darunter auch Lobnik, der sich über 13,5 Punkte und somit zwei Hauben freuen kann.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.