Störche überwinternHuberta Kutschi aus Niklasdorf bereitet sich auf das Füttern von fünf Adebaren vor

Huberta Kutschi aus Niklasdorf bereitet sich bereits wieder darauf vor, während der kalten Wintermonate etliche hungrige Storchenmäuler zu stopfen - dieses Mal sind es insgesamt fünf Adebare, die hier überwintern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
storch, stoerche, niklasdorf, bezirk leoben
Der frische Nachwuchs von den Altstörchen Max und Stockl kam im Juni © LR Ronald Ganatschnig
 

Die beiden Altstörche Max und Stockl sind einmal mehr nicht nach Süden in Richtung Afrika geflogen und hüten auch während der Wintermonate den Horst auf dem stillgelegten Schornstein auf dem Haus von Huberta Kutschi in Niklasdorf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

oliba99
0
1
Lesenswert?

Eine tolle Frau!

Danke für Ihren Einsatz und die Mühen, welche Sie auf sich nehmen!