Sogar Schuss ignoriert29-jähriger Leobener mit Messer löste Polizei-Großeinsatz aus

29-jähriger Leobener wurde festgenommen, nachdem er mit einem 20 Zentimeter langen Messer in der Hand durch Leitendorf unterwegs war und wahllos Fahrzeuge beschädigt hatte. Zuvor hatte der Mann sogar einen Schuss der Polizei ignoriert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Bereich Lindnerkino in Leoben lief der große Polizeieinsatz ab © Andreas Schöberl-Negishi
 

Im Bereich Lindnerkino und Forstinger-Kreuzung in Leoben gab es Mittwoch am späteren Vormittag einen großen Polizeieinsatz. "Jemand ist mit einem Messer auf ein Auto und auf Personen zugegangen. Und es wurden Zwangsmittel eingesetzt", berichtete Karl Holzer, Stadt- und Bezirkspolizeikommandant von Leoben, kurz nach 12 Uhr in einer ersten Stellungnahme.

Kommentare (1)
Reipsi
1
3
Lesenswert?

Jojo da waren wieder

gewisse Substanzen im Spiel .