Auf frischer Tat ertapptZwei Elfjährige und ein Zwölfjähriger zündeten in Leoben Mistkübel an

Drei Minderjährige stehen im Verdacht, Montagnachmittag in Leoben einen Mistkübel in Brand gesetzt zu haben. Eine Zeugin beobachtete die Buben und erstattete Anzeige.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Einsatz war die FF Leoben-Göss © Sujet: Jürgen Fuchs
 

Am Montag gegen 17.40 Uhr wurden Polizisten wegen eines Mistkübelbrandes in Leoben in die Donawitzer Straße gerufen. Eine Zeugin hatte zuvor drei Buben dabei beobachtet, wie sie Papierstücke in einem Mülleimer mit einem Feuerzeug in Brand gesetzt hatten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.