LeobenSanierung der Waasenbrücke nach fünfmonatiger Arbeitszeit abgeschlossen

Nach einer umfassenden Generalsanierung erstrahlt die Leobener Waasenbrücke in neuem Glanz. Im kommenden Jahr sollen die Sanierung der Winkelfeldbrücke und der Erzherzog Johann-Brücke folgen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Sanierung der Leobener Waasenbrücke wurde fertiggestellt © Foto Freisinger
 

In den vergangenen Monaten war die Leobener Waasenbrücke großteils nur zu erahnen - aufgrund von Sanierungsarbeiten war die Brücke komplett "verhüllt". Nun sind das Gerüst und die Einhausung entfernt, die Arbeiten abgeschlossen und die Waasenbrücke erstrahlt wieder in neuem Glanz. Um den Rost zu entfernen, wurden in fünfmonatiger Arbeitszeit zirka 130 Tonnen Strahlsand verwendet. In  fünf Beschichtungsvorgängen wurden 2,5 Tonnen Beschichtungsmaterial aufgetragen, um die Eisenteile des Geländers wieder mit Farbe zu versehen und witterungsbeständig zu machen.

Kommentare (1)
chatrouge
0
2
Lesenswert?

Streusplit ohne Warnschilder nach Winkelfeldbrücke

Radfahrer die von der Stadt kommend bei der Winkelfeld Brücke in Judendorf auf die Salzlände Straße fahren, geraten ohne Vorwarnung in Gefahr, auf den großflächig aufgebrachten Streusplitflächen zum Sturz zu kommen.
Entweder, man bringt bereits auf der Brücke Warnschilder an, oder der Streusplit wird in diesen Bereich entfernt!