Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LeobenIn der Mur abgetrieben: 51-Jährige tot gefunden

Eine Frau, die sich in der Mur abkühlen wollte, wurde Mittwochmittag abgetrieben. Eine großangelegte Suchaktion brachte die traurige Gewissheit: Für die Leobenerin gab es keine Rettung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Vorfall ereignete sich bei der Pionierbrücke in Leoben-Judendorf © Andreas Schöberl-Negishi
 

In Leoben lief Mittwochmittag eine Suchaktion nach einer etwa 50-jährigen Frau, die in die Mur gestiegen war, um - wie sie einer Passantin mitteilte - sich abzukühlen.  In der Folge wurde sie abgetrieben. Um 13.45 Uhr gab es dann die traurige Gewissheit: Die Frau, eine 51-jährige Leobnerin, wurde tot aufgefunden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren