Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ärzte im Bezirk Leoben verärgertNiedergelassene Ärzte müssen Coronatests aus eigener Tasche bezahlen

Der Unmut unter niedergelassenen Ärzten im Bezirk Leoben ist groß: Sie müssen die Coronatests ihrer Belegschaft stets selbst berappen.

Martin Pauer ist praktischer Arzt in Kalwang und Bezirksärztesprecher im Bezirk Leoben © Johanna Birnbaum
 

Es ist keine Frage des Geldes, das stellen die Ärzte im Gespräch immer sofort klar. Dennoch sind etliche niedergelassene Ärzte in der Region Leoben nicht begeistert davon, dass sie regelmäßige Coronatests für sich und die Belegschaft in den Ordinationen immer aus der eigenen Brieftasche bezahlen müssen – im Gegensatz zu den meisten Kollegen im übrigen Gesundheitsbereich.

Kommentare (4)
Kommentieren
unicorn13
0
1
Lesenswert?

Ja

Jeder Arbeitgeber muss die Tests für seine Mitarbeiter zahlen, wenn diese für die Arbeit notwendig sind...
Wieso sollte das bei Ärzten anders sein?

MarieSophie
5
31
Lesenswert?

mein Arzt nicht, der Wirt schon?

So viel zum Thema Datenschutz: Mein Arzt darf mein Testergebnis nicht erfahren, aber ´beim Wirt muss ich es vorzeigen? Wo bleibt hier die Logik?

floecking
0
0
Lesenswert?

NATÜRLICH

Dann dürfen sie nicht zum Wirt gehen

GanzObjektivGesehen
3
3
Lesenswert?

Der Unterschied zwischen Selbstständigen und Angestellten.

Die Erstgenannten zahlen, teilweise nicht unerhebliche, Selbstbehalte für Behandlungen und Heilbehelfe. Man kann diese durch erreichen von „Gesundheitszielen“ etwas reduzieren. Außer man lebt gesund....