Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ammoniumnitrat Laster mit Sprengstoff umgestürzt

Am Präbichl kippte ein Lkw am Weg nach Eisenerz wegen überhöhter Geschwindigkeit um. Heikel: Der Gefahrguttransporter hatte 20.000 Liter Ammoniumnitrat im Tank. Laut Feuerwehr bestand aber keine Gefahr.

 

Auf der B115 über den Präbichl verlor am Mittwoch gegen 9 Uhr der Lenker eines Gefahrguttransporters die Kontrolle. Zugmaschine und Sattelanhänger durchbrachen die Leitschiene und kippten nach rechts um. Ursache: überhöhte Geschwindigkeit. Der Fahrer (29) wurde leicht verletzt. Er konnte das UKH Graz bald wieder verlassen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mikol
6
1
Lesenswert?

Beirut

hatte nicht so viel Glück

calcit
0
2
Lesenswert?

Das hier war aufgelöstes Ammoniumnitrat...

...das ist kein Problem. Lesen und ein bißchen Chemiewissen würds ja bringen...

SagServus
17
21
Lesenswert?

...

Gott sei Dank nur 20k l Ammoniumnitrat.

Man stelle sich mal vor das wäre ein Holztransporter gewesen.

ber
0
15
Lesenswert?

Re: Man stelle sich mal vor das wäre ein Holztransporter gewesen.

Genau, wo die österreichischen Bäume doch so explosiv sind, nicht auszudenken.