AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kritik geht ins LeereKP-Uwe Süss geht zwar auch für die FSG ins Rennen, aber nicht als Mitglied

Uwe Süss tritt bei den Gemeinderatswahlen in St. Stefan für die KPÖ an. Bei den Betriebsratswahlen der Voestalpine ist er auf der FSG-Liste – aber nicht als Mitglied, wie fälschlich kritisiert wird.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Uwe Süss ist in St. Stefan KP-Gemeinderat und ist auch als Betriebsrat in der Voestalpine tätig © Freisinger
 

Ich bin Mitglied der KPÖ und bin stolz drauf. Sozialdemokrat wird aus mir sicher keiner mehr – ich bleibe natürlich bei der KPÖ“, erklärt Uwe Süss. Warum er das extra erklärt, hat seinen Grund. Seit Jahren sitzt er für die KPÖ im Gemeinderat von St. Stefan. Außerdem ist er als Betriebsrat in der Voestalpine Donawitz tätig. Bisher ebenfalls für die Kommunisten. Für die Betriebsratswahlen in drei Wochen taucht Süss wiederum auf der FSG-Liste auf, die von Josef Gritz angeführt wird. Für die Gemeinderatswahlen allerdings geht Süss wieder für die KPÖ ins Rennen. Walter Reiter von der Bürgerliste Reiter fragt sich, wie das denn möglich sei – und übt heftige Kritik.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.