Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Einbruch in WeltkonzernTäter durchsuchten mehr als 100 Räume

Einbrecher durchsuchten in der Nacht zum Donnerstag das Forschungszentrum des Weltkonzerns RHI Magnesita.

Einbruch in Firmengebäude in Leoben-Göss
Einbruch in Firmengebäude in Leoben-Göss © RHI AG
 

Das Forschungszentrum des Weltkonzerns RHI Magnesita in Leoben-Göss hatte in der Nacht auf gestern ungebetenen Besuch: Unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen Mittwoch, 23.15 Uhr, und Donnerstag, 10.20 Uhr, durch ein aufgezwängtes Fenster in das Firmengebäude ein und  brachen dann Eingangs- und Innentüren von mehr als 100 Räumen auf, die sie durchsuchten. Schließlich schnitten sie einen Tresor mit einem Winkelschleifer vom Firmengelände auf.

Kommentare (1)

Kommentieren
mobile49
0
1
Lesenswert?

da hat es keinen Einbruchsalarm gegeben ?

keine Überwachungskameras , kein nix??
Und das in einem Weltkonzern ??
Komisch , auch keine Angst vor Industriespionage ?
Geldwäsche einmal anders?